PA zu Verbesserung bei den Buslinien 64 / 65 / 82

Presseaussendung zur Verbesserung der Situation bei den Buslinien 64 und 65 bzw. Wiedereinführung Buslinie 82.

Wie schon länger bekannt und im heutigen Artikel der Kleinen Zeitung auch zu lesen ist, weist die Buslinie 64 sehr starke Verspätungen auf.
Das wirkt sich sowohl für die Bewohner des Stiftingtals als auch für die Fahrgäste der früheren Buslinie 64 zwischen Wetzelsdorf und Schulzentrum St. Peter, die über Puntigam hinaus unterwegs waren, sehr negativ aus. In beiden Fällen kommt es zu extremen Verschlechterungen bei der Pünktlichkeit  bzw. zu langen Wartezeiten beim Umsteigen 64/65 in Puntigam.
Dazu fordern wir die umgehende Wiedereinführung der Buslinie 82 bzw. Teilung der Buslinie 64 am Riesplatz, damit die Pünktlichkeit ins Stiftingtal zurückkehrt und es somit wieder eine brauchbare ÖV-Anbindung für die Bewohner dort gibt. Der größte Teil der Fahrgäste aus dem Stiftingtal steigt am Riesplatz ohnehin in die Straßenbahn um.

Die Linie 82 verkehrte früher praktisch staufrei zwischen St. Leonhard / LKH und Stifting und wurde per 26.11.2012 durch die Monsterlinie 64 Puntigam – Stifting ersetzt. Der ursprüngliche Zustand muss wiederhergestellt werden, so Martin Wolf von der Initiative Probim Graz.
Weiters fordern wir auch, dass die Buslinie 64 wieder zu ihrer alten Endstation Wetzelsdorf verkehren soll, damit der Umsteigezwang von 64 auf 65 – verbunden mit sehr langen Wartezeiten in Puntigam – wegfällt.

78_109_puntigam_261112

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.