Lob und Kritik an Parktarifen

Lob und Kritik an Tarifen
Erstmals seit 1989 werden in Graz die Parkgebühren erhöht. Was Wirtschaft und Autofahrer dazu sagen.Ab 1. Oktober kostet Parken in Graz mehr: Die Tarife für die Blaue Zone steigen von 60 auf 90 Cent pro halbe Stunde, für die Grüne Zone werden 60 statt 40 Cent fällig. Bewohner in der Kurzparkzone berappen zukünftig 204 statt 168 Euro für ihre zweijährige Parkkarte, jene in der Grünen Zone 156 statt 132 Euro. Die Pauschalkarte wird von 34 auf 42 Euro (im Monat) erhöht.

Die seit 1989 erste Anhebung der Parkgebühren, die übrigens im Juni im Gemeinderat beschlossen wird, nehmen Wirtschaftstreibende und Verkehrsinitiativen gespalten auf (siehe Umfrage). Wirtschaftskammer-Obfrau Sabine Wendlinger Slanina ist „geteilter Meinung“. Einerseits fürchte sie für den Innenstadthandel die Abwanderung in die Einkaufszentren, andererseits könnte die Shopping-Bim Kunden in die City bringen. Die Initiative ProBim ist für teureres Parken, wendet aber ein, dass die Kurzparkstunde 1,80 Euro kostet, eine Öffi-Stunden-Karte ab Juli aber 2,10 Euro.

Sabine Wendlinger-Slanina, Wirtschaftskammer-Obfrau: „Für die Innenstadt haben wir Sorge, dass alles stärker Richtung Einkaufszentren geht.“

Dieter Hardt-Stremayr, Graz-Tourismus: „Für klassische Touristen sind die hohen Tarife in Parkgaragen problematischer als die neuen Parktarife.“

Martin Wolf, Initiative ProBim Graz: „Wir begrüßen die Erhöhung der Tarife, stellen aber mit Bedauern fest, dass diese viel zu gering ausgefallen ist.“

Franz Gosch, Obmann Pendlerinitiative: „Für Pendler ist langsam das Maß voll. Manche müssen ein Drittel ihres Lohns für Pendeln & Tarife aufbringen.“

Heidi Schmitt, Argus Radlobby: „Parkplätze sind toter Raum und der Mobilität nicht dienlich. Die Parkgebührenerhöhung ist deswegen positiv zu bewerten.“

Gernot Erlach, ARBÖ Steiermark: „Es hätte schlimmer kommen können. Das Grazer Parkmodell ist im Vergleich mit Wien günstig – z. B. die Grünen Zonen.“

THOMAS ROSSACHER, JULIA SCHAFFERHOFER

Quelle: Kleine Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.